feedback

Clemens Frank

Student für Konzertfach Gesang an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Wien ab Oktober 2019

Bei der Aufnahmeprüfung im Februar 2019 habe ich alle Prüfungen positiv absolviert, bis auf den Theorieteil. Innerhalb von nur 4 Wochen musste ich mich für die Wiederholungsprüfung, die sich in Musikkunde, Gehörbildung, Blattlesen- und singen gliederte, vorbereiten. Peter hat mir einen perfekt an mein Level angepassten Trainingsplan zusammengestellt, den ich im Selbststudium täglich ein bis zweimal absolviert habe. Ich hätte mir nie gedacht, dass in nur dreieinhalb Wochen ein so enormer Fortschritt möglich sein kann. Ich verdanke es nicht zuletzt der strukturierten Lerntechnik, die der Trainingsplan vorgegeben hat, dass ich in kürzester Zeit von 40% auf 73% gekommen bin und so meinen Traum, an der MDW zu studieren, verwirklichen konnte.

Tanja Süss

Studentin für IGP an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien seit 2015

“Bei der Aufnahmeprüfung 2014 in Gehörbildung durchgefallen, bin ich dann auf diesen 5-Tage-Intensivkurs gestoßen. Der Kurs ist gut strukturiert, mit angenehm dosierten Einheiten und Pausen, sowie wenigen TeilnehmerInnen. Peter ist fordernd und konsequent aber immer freundlich und fair, während er jede(n) individuell betreut und jeder Schwäche auf den Grund geht. Im Intensivkurs wird Theoretisches nicht nur erklärt, sondern auch gleich unter realistischen Bedingungen geübt. Auch Prüfungssituationen werden trainiert. Außerdem wird aus allen Erkenntnissen für die Zeit nach dem Kurs bis zur Aufnahmeprüfung ein persönlich zugeschnittener Übungsplan für jede(n) TeilnehmerIn erarbeitet. Peter hatte auch nach dem Kurs immer ein offenes Ohr für Fragen zur Evaluierung des Übungsplanes gemäß den eigenen Fortschritten. Natürlich braucht es einen starken Willen, den Übungsplan in den Wochen nach dem Kurs durchzuziehen, aber Peter liefert das Wie und Was für den Weg zum Erfolg. Ich studiere nun endlich an der mdw und kann den Kurs absolut weiterempfehlen!”

Verena Plank

Studentin für IGP am Joseph Haydn Konservatorium in Eisenstadt seit 2015

“Ich bin sehr begeistert von dem Kurs! Man beschäftigt sich eine Woche ganz intensiv mit Gehörbildung. Ich konnte schon nach dieser einen Woche eine persönliche Verbesserung feststellen. Natürlich ist es danach wichtig, dass man selber weiter übt und nicht aufgibt. Allerdings gab uns Peter so viele hilfreiche Denkanstöße, auf die wir danach jederzeit zurückgreifen konnten wenn wir das Gefühl hatten, zuhause im Selbststudium anzustehen. Der Kurs war für mich ein erster Schritt um überhaupt einmal zu beginnen, mich intensiv mit Gehörbildung zu beschäftigen. Vor allem weil man oft alleine gar nicht genau weiß, wie und wo man beginnen soll. Ich kann den Kurs nur mit bestem Gewissen jedem weiterempfehlen, der sich neben Musiktheorie vor allem mit Gehörbildung beschäftigen will oder eben muss!”

Konstanze Grasl

Studentin für Musikerziehung (ME) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien seit 2014

“Obwohl wir uns in 2 Monaten nur 3 mal getroffen und gemeinsam geübt haben, waren die Fortschritte enorm! Natürlich gehört viel Selbstdisziplin dazu, aber ein guter Trainer, der einem rund um die Uhr bei offenen Fragen und Schwierigkeiten zur Seite steht, macht einen großen Teil des Erfolges aus. Besonders hilfreich war der maßgeschneiderte Übungsplan, mit dem ich täglich ganz gezielt an meinen Schwächen arbeiten konnte und der stetig an meine Fortschritte angepasst wurde. 2013 bin ich mit 9 von 30 Punkten eindeutig durch die Gehörbildungsprüfung gefallen – 2014 darf ich mich, dank der tollen Vorbereitung, schon Studentin der MDW nennen.”

Matthias Wagner

hat die Zulassungsprüfung für IGP am Institut für Popularmusik (ipop) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien versucht und ist nach bestandenem Theorie- und Gehörbildungsteil leider an der praktischen Prüfung gescheitert.

“Ich habe die Theorie- und Gehörbildungsprüfung auf Anhieb geschafft. Das sollte einiges über die Qualität des Kurses aussagen. Der 5-tägige Intensivkurs ist in der Tat intensiv, deckt alles ab und lässt keine nennenswerten Überraschungen bei der Prüfung offen. Peter erklärt klar und ruhig und ist dabei super anwendungsorientiert: Es geht weniger ins kleinste Detail – vielmehr werden sichere und schnelle Methoden an die Hand gegeben, die auf die Prüfung zugeschnitten sind. Dennoch, ohne Selbsthingabe geht gar nichts. Der Kurs ergänzt bestenfalls, und Peter behauptet wohl auch nichts anderes, das eigene Engagement und Interesse. Neben Training habe ich den Kurs vor allem als Mittel zur Diagnose begriffen, das einem zeigt, wo man gerade steht und wie man von dort aus zur Prüfungsreife gelangt. Ein individueller Übungsplan für die folgenden Wochen wird am letzten Kurstag erstellt.”

Markus Schwarz

Student für IGP am Institut für Popularmusik (ipop) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien seit 2012

“Für mich ist Gehörbildung eine Lebensaufgabe und ich arbeite regelmäßig daran, um mich als Musiker weiterzuentwickeln. Durch den Intensivkurs habe ich einen extrem guten und zielgerichteten Einstieg in dieses, für mich schwere, Gebiet gefunden und die IGP Aufnahmeprüfung an der MDW beim ersten Versuch bestanden. Ich kann diesen Kurs einfach jedem empfehlen, besonders als zielorientierte Vorbereitung für eine Zulassungsprüfung!”

Benedikt Jankowitsch

Student für Musikerziehung (ME) an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien seit 2014

“Ich habe die Zulassungsprüfung für Musikerziehung zwei mal probiert. 2013 bin ich bei der Gehörbildungsprüfung mit 10 von 30 Punkten durchgefallen. 2014 wurde ich aufgenommen! Die Gehörbildungsprüfung habe ich in diesem Jahr mit 19 von 30 Punkten geschafft. Den Intensivkurs im Sommer habe ich 2013 und 2014 gemacht, 2013 jedoch als vollkommener Anfänger was Gehörbildung betrifft. Außerdem habe ich mich damals in den letzten Wochen vor der Zulassungsprüfung nicht an meinen individuellen Übungsplan gehalten, was notwendig gewesen wäre… 2014 bin ich das Ganze neu angegangen und habe bis zum Kurs im August selbst vor allem Intervalle geübt und mich außerdem nach dem Intensivkurs an meinen Übungsplan gehalten. Der Kurs bei Peter war für mich persönlich nochmal ein richtiger Antrieb und deckt wirklich alles was die Theorie- und Gehörbildungsprüfung anbelangt ab. Ich würde den Kurs jedem weiter empfehlen und finde den Preis für die Intensität und die Qualität dieses Kurses wirklich sehr fair.”

Martina H.

“Peter hat uns alle wesentlichen Grundlagen, Tipps und Denkweisen für die Praxis sehr gut vermittelt. Da bei einer Aufnahmeprüfung in erster Linie Schnelligkeit zählt, war der Kurs auch für Bereiche, die man eigentlich schon drauf hat, sehr hilfreich. Durch die im Kurs vorgestellten Denkweisen konnte meine Arbeitsgeschwindigkeit deutlich erhöht werden. Das Klima im Kurs war sehr angenehm. Mir hat der Kurs sehr gut gefallen, ich würde ihn auf alle Fälle weiterempfehlen!”